Technische Kennwerte

Feldmessungen

Die erste Untersuchung von Calmmoon Rail erfolgte im Jahre 2009 in Hainburg. Aufgrund der positiven Ergebnisse erfolgte anschließend eine Langzeituntersuchung in Deutsch Wagram an einer der stationären Dauermessstellen der ÖBB.

Auf den Gleisen der Deutschen Bahn wurde Calmmoon Rail im Jahre 2012 in Löf/Mosel und in Gau Algesheim von unabhängigen Akustikern gemessen. Infrabel führte 2014 zufriedenstellende Untersuchungen in Dudzele durch.

Das Bundesamt für Umwelt führte im Oktober 2015 einen Feldversuch auf den Gleisen der BLS AG in Kerzers durch.

Schlussbericht KPII – BMVI und DB AG

Am 15.6.2012 veröffentlichte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Deutschlands gemeinsam mit der Deutschen Bahn den Schlussbericht zum Konjunkturprogramm II. In diesem wurden Innovative Maßnahmen zum Lärm- und Erschütterungsschutz am Fahrweg im Zuge von tatsächlichen Projekten untersucht.

Die Schienenstegabschirmung Calmmoon Rail wurde in diesem als effektivste, im Mittel 3 dB Lärm reduzierende und günstigste Technologie von 5 untersuchten Systemen ausgewiesen.

© All rights reserved